Mehr Nachhaltigkeit im Sport - jetzt auch in unserer Tennisabteilung!

Verfasst von Pressewart Harald K. am 14.11.2021

 

Liebe Tennismitglieder,

auch unser schöner Freizeitsport braucht in Zeiten der Klimakrise mehr Nachhal­tigkeit. Jährlich werden bundesweit über 12 Millionen Tennisbälle gespielt und landen gebraucht meistens im Hausmüll oder werden schlimmstenfalls in der Natur "ent­sorgt".

 

Auf eine Initiative des Onlinehändlers Tennis-Point (www.tennis-point.de) gibt es nun Recycling-Boxen in 2 Größen zum Bestellen, in die die gebrauchten Bälle geworfen werden können und als Retourpaket über ein Logistiksystem flächen­deckend gesammelt und einer nachhaltigen Wiederverwertung zugeführt werden. Das nach dem Recyceln entstandene Gummi wird innerhalb des Tennis-Ökosystems wiederverwendet wie z.B. in Tennisplätzen.

Zwei unserer Mitglieder (Sigi Fries und Bernhard Arcularius) fanden die Idee so gut, dass sie schon 2 Pakete mit je 5 Boxen gespendet und bestellt haben. In jede Box passen ca. 300 gebrauchte Tennisbälle. Wir werden die Boxen demnächst gut sicht­bar am Clubheim aufstellen und brauchen hierfür Eure Unterstützung. Deshalb:

 

Spielt Tennis, habt Spaß und werft die nicht mehr spielbaren Bälle

ab sofort in unsere bereitgestellten Recycling-Boxen....

 

(Vielleicht finden sich ja noch mehr umweltbewusste Spender?)

Abschlussturnier zur Tennissaison im Oktober 2021

Verfasst von Pressewart Harald K. am 14.11.2021

 

Nach einem coronabedingt "durchwachsenen" Tennisabteilungsjahr, was das gesellige Beisammen­sein und sonstige Vereinsleben betrifft, fand am 10. Oktober bei schönem Herbstwetter auf dem Vereinsgelände ein doch noch versöhnlicher Saison­ausklang für die Vereinsmitglieder mit Schleifchenturnier und Grillfeier statt.

Bei angenehmen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein konnten insgesamt vier ausgeloste Doppelteams noch einmal mit Begeisterung die Tennisrackets schwingen und Wettkampf-Atmosphäre schnuppern.

 

Noch besser besucht als die Turnierplätze war die gemütliche Außenterrasse, und die leckeren Bratwürste und Steaks vom Grill sowie die vielen gespendeten Salate und das reichhaltige Küchenbuffet fanden regen Zuspruch bei allen Teil­nehmern und Zuschauern.

 

Gewonnen hat das diesjährige Schleifchenturnier ohne Niederlage mit 4:0 Spielen Bernd Bachmayer.

Aber auch den übrigen Teilnehmern hat es wieder viel Spass gemacht, getreu dem olympischen Motto: "Dabeisein ist Alles". Ein großes Lob gilt dem tollen Engagement der Organisatoren und Helfer*innen, die zu dem guten Gelingen der Abschlussfeier beigetragen haben. 

Bis spät in den Nachmittag saß man noch gemütlich bei Speis und Trank zusammen, bis die aufkommende Abendkühle die letzten Unentwegten vertrieben hat.

Bericht zur Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung

Verfasst von Pressewart Harald K. am 30.10.2021

Unsere Mitgliederversammlung konnte in diesem Jahr - begründet mit den coronabedingten Einschränkungen - erst deutlich verspätet am 30.07.2021 abgehalten werden. Dafür hat das Wetter einmal mitgespielt und wir konnten das Treffen gemütlich auf der Außenterrasse mit einem - leider überschaubaren - Teil unserer ca. 100 Mitglieder abhalten. Die Beschluss­fähigkeit konnte jedoch festgestellt werden.

 

Nach Begrüßung der Anwesenden durch den 1. Abteilungsleiter (und kommissarischen Technischen Leiter) Gerd Schröter erfolgten die Geschäftsberichte zur Saison 2020 durch die einzelnen Vorstandschafts-Mitglieder.

 

Hervorzuheben ist, dass von dem im Vorjahr genehmigten Budget für die Sandplatzwalze stattdessen eine mit 70 % bezuschusste Flutlichtanlage für den geplanten Allwetterplatz (Herstellung durch die beauftragte Firma voraussichtlich noch im Laufe Herbst 2021) beschafft wurde, die der Tennisabteilung lediglich Kosten von ca. 6.000 EUR verursacht. Die dringend erfor­derliche Walze für die Tennisplätze wird dafür nächstes Jahr angeschafft. Zudem musste die Wasserzuleitung für die Tennisanlage erneuert werden. Die Kosten hier­für hat der Haupt­verein getragen. Trotz der Pandemie hat das Herrichten der Tennisplätze in Eigenregie bei reger Teilnehmerzahl gut geklappt.

 

Laut Bericht des zurückgetretenen Sportwartes Wolfgang Müller war in 2020 wegen Corona der Vereinsspielbetrieb weitgehend lahmgelegt, Vereinsmeisterschaften und LK-Turniere fanden nicht statt. Bei den durchgeführten Mannschaftsrunden ist löblich zu erwähnen, dass die Herren 40 Meister in der Kreisklasse 3 wurden und damit in die nächsthöhere Kreis­klasse 2 aufgestiegen sind.

 

Nach Bericht des Kassenwarts (Udo Tillmanns) liegt bei den Ein- und Ausgaben eine leicht positive Bilanz vor, da Mehreinnahmen durch neue Mitglieder zu verzeichnen waren. Es sind noch ausreichende Rücklagen vorhanden. Pande­miebedingt fehlten Einnahmen u. a. durch Sommermitgliedschaften, Clubheim-Vermietung und Getränkeverkauf.

Zum Jahresende 2020 hatte die Abteilung 110 Mitglieder und startete nach 16 Austritten zu Jah­res­beginn mit 94 Mitgliedern in die Saison 2021.

Der vorgelegte Haushaltsplan für 2021 sieht gegenüber den geplanten Einnahmen Mehr­ausgaben von ca. 6.600 € wegen dringender Investitionen und Reparaturen vor und wurde einstimmig ohne Enthaltungen oder Gegenstimmen angenommen.

 

Unter routinierter Wahlleitung durch Detlef Langhammer wurde die Vorstandschaft durch die anwesenden Mitglieder per Akklamation neu gewählt. Hierbei konnten wir neben altge­dienten Amtsinhaber*innen auch einen neuen Pressewart sowie als "Ehrengast" den Vor­sitzenden Andreas Grabinger vom Hauptverein begrüßen, der uns interessante Infor­mationen rund um den TSV und einen Ausblick auf die 50-Jahrfeier 2022 lieferte.

 

Die neue Vorstandschaft für die nächsten 2 Jahre setzt sich wie folgt zusammen:

1. Abteilungsleiter: Gerd Schröter (wieder gewählt)

2. Abteilungsleiter: Reinhard Scharrer (wieder gewählt)

Schriftführer: Bernhard Arcularius (wieder gewählt)

Kassenwart: Udo Tillmanns (wieder gewählt)

Sportwartin: Kerstin Steigerwald (neu gewählt)

Jugendwartin: Lisa Steigerwald (neu gewählt)

Vergnügungswartinnen: Gabi Weißmantel und Renate Drexler (wieder gewählt)

Technischer Leiter: es wurde kein Kandidat gefunden (Gerd Schröter übernimmt vorläufig wieder kommissarisch)

Pressewart: Dr. Harald Kunkel (neu gewählt)

Internetbeauftragter: Wolfgang Müller (wieder gewählt)

 

Wir wünschen dem neuen Vorstand eine erfolgreiche Vereinsführung und entsprechende Wert­schätzung durch die Mitglieder für ihr ehrenamtliches Engagement. Es wäre als Aus­blick zu begrüßen, wenn bei der nächsten Jahreshauptversammlung 2021 (hoffentlich wie gewohnt wieder Anfang des Jahres) der Zuspruch - v. a. auch unter den jüngeren Mitgliedern - wieder größer wird und sich bei den Vorstandschaft-Neuwahlen auch ein würdiger Nachfolger als Technischer Leiter findet. 

Tenniscamp beim TSV Kleinschwarzenlohe

In der ersten Ferienwoche der Sommerferien 2021 fand ein kleines Tenniscamp mit Trainingskinder von unserer Trainerin Lisa auf unserer Anlage statt.

Bei den beliebten Spielen Checker und Hockey sowie einem Tennismatch konnte das Gelernte des vergangenen Jahres angewendet werden.

 

Dabei ließ man sich die gute Laune auch von dunklen Wolken nicht verderben und spielte fleißig auf der roten Asche.

 

Am Mittag konnte sich dann unser Tennisnachwuchs mit Pasta stärken und es wurden sich lustige Geschichten erzählt.

 

„Alle hatten sehr viel Spaß und waren stets mit großer Motivation bei der Sache“, freute sich Trainerin Lisa.

 

Eigentlich war auch ein Besuch am nahegelegen Rothsee geplant, aufgrund des schlechten Wetters ging es dann aber zum Abschluss auf die Minigolf- Anlage.

Schnuppertennis in KSL

Dieses Jahr nahm die Tennisabteilung wieder am Ferienprogramm der Gemeinde Wendelstein teil.

 

Bei leider sehr durchwachsenem Wetter hatten sich 8 Kinder für das Schnuppertennis angemeldet.

Unter Anleitung von Tennistrainerin Lisa Steigerwald erhielten die Kinder Kenntnisse über die Grundtechniken des Tennis.

 

Bereits bei den Aufwärm- und Koordinationsübungen und später bei den ersten gezielten Schlagversuchen gingen die Kinder mit großem Eifer und Interesse ans Werk.

 

Wir würden uns freuen, einige dieser begeisterten Kinder zusammen mit ihren Eltern, wieder auf unserer Anlage begrüßen zu dürfen!